Die Hochzeitstrends 2022

Geschrieben am .

Trauung, Brautmode und Deko – was ändert sich 2022? Was liegt im Trend, was ist weniger gefragt? Antworten rund um die Hochzeitstrends 2022 in allen Bereichen – von der Trauung über die Mode und Papeterie bis zur Deko – gibt es hier.

Überblick:

  1. Nachhaltigkeit: Top Trend 2022
  2. Heiraten im Ausland: Elopement & Destination Wedding
  3. Trauung: Trends 2022
  4. Brautmode & Ringe: Modern und Vintage
  5. Trends rund um die Papeterie
  6. Menü statt Buffet & Qualität

Nachhaltigkeit: Top Trend 2022

©Jacalyn Beales/unsplash

Allgemein rückt die Nachhaltigkeit als einer der Top Hochzeitstrends 2022 noch mehr in den Fokus der Brautpaare: Plastik, Luftballons und Einmalgegenstände werden gemieden. Beim Blumenschmuck und beim Essen setzt man auf regionale Produkte, die Saison haben und vermeidet damit weite Transportwege. Doch Floristik geht noch nachhaltiger: Viele Bräute teilen inzwischen ihre Blumenarrangements mit anderen Brautpaaren, die am selben Wochenende heiraten. Eine weitere Möglichkeit sind Trockenblumen – solche Sträuße können mindestens drei Jahre Freude schenken. Toll machen sich als Tischdeko – und im Anschluss als Gastgeschenk – Sukkulenten, Kräuter oder andere kleine Pflänzchen im Blumentopf, die bei guter Pflege mit den Ehejahren wachsen können.

Heiraten im Ausland: Elopement & Destination Wedding

©Jonathan Borba/Unsplash

Daneben entscheiden sich immer mehr Paare für’s Elopement: durchbrennen und zu zweit, höchstens mit den Trauzeugen, fern des Wohnorts zu heiraten – oft an einem schönen Platz im In- oder Ausland, mit dem das Brautpaar etwas verbindet. Eine schöne Idee: Steht doch bei einer Hochzeit die innige Verbindung zweier Menschen im Mittelpunkt. Wer dennoch mit Familie und Freunden feiern möchte, kann zurück in der Heimat eine Feier organisieren.

Auch Destination Weddings kommen 2022 noch stärker. Hier wird mit den – meist etwas weniger – Hochzeitsgästen im Ausland geheiratet und gefeiert. Hier bieten sich tolle Möglichkeiten: Wie wäre es etwa mit einer Trauung am Strand oder hoch in den Bergen mit Weitblick. Je persönlicher der gewählte Ort ist und je mehr er zum Brautpaar passt, weil es z.B. Erinnerungen oder Träume mit diesem verbindet, desto besser!

Destination Weddings werden oft kombiniert mit einem weiteren Hochzeitstrend 2022, den Hochzeitswochenenden. Statt nur einen Tag zu feiern, verbringt das Brautpaar mit den Gästen ein ganzes Wochenende. So gibt es etwa am Freitagabend zum Empfang ein BBQ in lockerer Runde, bevor dann am Samstag die eigentliche Feier stattfindet. Am Sonntag reisen nicht einfach alle ab, sondern lassen beim Brunch das Wochenende gemeinsam ausklingen. Die Trauung kann entweder vor der Feier stattfinden oder aber auch erst am Sonntag nach dem Brunch – der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt!

Trauung: Trends 2022

Heiraten 2022 – was liegt bei der Trauung im Trend? Freie Trauungen werden immer beliebter – und jetzt noch persönlicher: Immer öfter dürfen Familie und / oder Freunde durch die Zeremonie führen und das Brautpaar mit besonderen Ritualen in die Ehe begleiten. Das ist ein toller Trend: Kennt doch niemand Braut und Bräutigam bzw. Braut und Braut oder Bräutigam und Bräutigam besser. So wird die Zeremonie noch persönlicher und berührender.

Außerdem wird dem Einzug immer mehr Beachtung geschenkt. Ob einzeln oder gemeinsam, auf die Kleinigkeiten kommt es: Die Musik muss ebenso stimmen wie der richtige Auftritt. Da kann auch gerne mal den Gang entlanggetanzt werden – wenn es denn zum Brautpaar passt. Auch die Best Men und die Brautjungfern dürfen natürlich nicht fehlen und bekommen ihren eigenen kleinen Part. Auch dadurch wird die Zeremonie noch persönlicher und gerne auch mal unterhaltsam.

Auch klassische Rollenzuschreibungen lösen sich nach und nach auf: Statt einer Trauzeugin bzw. Brautjungfer wählen immer mehr Bräute einen Trauzeugen oder Bridesman – längst überfällig und definitiv ein Hochzeitstrend 2022!

Brautmode & Ringe: Modern und Vintage

©Tamara Menzi/Unsplash

Die Braut setzt 2022 auf moderne Hosenanzüge – nicht nur zum Standesamt. Auch Zweiteiler kommen mehr in Mode, sei es mit einem kurzen oder langen Rock oder einer Hose. Das ist praktisch: So kann man die einzelnen Bestandteile des Outfits später eher nochmal anziehen, gerne auch eingefärbt. So steht auch hier die Nachhaltigkeit im Fokus. Statt einem Schleier wählen mehr und mehr Bräute Capes. Das sieht schön aus und ist definitiv noch außergewöhnlich – wer würde nicht gerne wie Superwoman zur Zeremonie spazieren?

Prinzipiell geht der Trend zu zwei Kleidern bzw. Outfits – einem für das Standesamt und einem für die kirchliche oder freie Trauung. Beim Brautkleid darf es gern eine große Schleife oder aber florale 3D-Spitze sein. Im besten Falle wird die Kleidung nachhaltig, fair und vegan produziert. Für die Herren wird es ambivalent: Entweder treten die Bräutigamme lässig auf oder aber es wird richtig elegant.

Bei den Eheringen liegen klar Vintage Modelle im Trend: Zarte Edelsteine, Schnörkel sowie schmale Kordel- oder Flechtmuster geben den Ton an. Farblich ist roségold immer noch ein Hingucker. Im Sinne der Nachhaltigkeit werden auch Vintage Ringe genutzt – etwa die Eheringe von Oma – oder aber Altgold eingeschmolzen und so noch einmal verwertet.

Trends rund um die Papeterie

Die Hochzeitstrends 2022 im Bereich der Papeterie sind verspielt: Brush Lettering und Kalligraphie bilden die Highlights auf Einladung, Menü und Co. Kümmert sich das Brautpaar selbst um die Ausgestaltung, sind die Druckstücke gleich noch persönlicher und verleihen der Hochzeit eine individuelle Note. Kurse und Workshops gibt es inzwischen in jeder größeren Stadt und auch online. Das ist auch eine tolle Idee für den Junggesellinnen- oder Junggesellenabschied!

Dazu wird immer mehr Wert auf die Qualität und Hochwertigkeit der Papeterie geachtet – gerade die Haptik und Struktur des Papieres spielt bei der Auswahl eine große Rolle. Auch ein Materialmix kommt in Frage: So wird die Einladung etwa auf Acrylglas präsentiert, aber in Papier eingewickelt. Daneben sind Hochzeitswebsites im Kommen – meist als Ergänzung zur physischen Einladung. So können Infos in Coronazeiten auch kurzfristig bekannt gegeben werden.

Menü statt Buffet & Qualität

So sehr Bars mit ihrem Selbstbedienungscharakter zum Trend werden, so sehr wird das Buffet vom gesetzten Menü verdrängt. Der Sinn ist jedoch derselbe: Dem Essen soll mehr Aufmerksamkeit und Wertschätzung entgegengebracht werden. Außerdem wirkt ein Menü gleich noch festlicher und erlaubt den Gästen, bequem auf ihrem Platz sitzen zu bleiben, ohne die Gespräche unterbrechen zu müssen, um die Teller zu füllen. Beliebt ist auch eine Kombination aus Menü und einzelnen Gängen am Buffet.

Allgemein wird das Essen hochwertiger und ausgefallener, es wird auf eine große Auswahl geachtet. Außerdem bieten viele Paare ihren Gästen inzwischen vegane und vegetarische und sogar glutenfreie Gerichte an. Wie bei allen anderen punkten spielt auch beim Essen die Nachhaltigkeit eine große Rolle: Die Zutaten sollen möglichst saisonal und regional sein. Eine tolle Alternative für den Sektempfang, aber auch das Abendessen sind Food Trucks.

Die Hochzeitstorte bleibt nach wie vor nackt, bzw. halbnackt – (half-)naked cakes passen mit ihrem unperfekten Look perfekt zu den aktuellen Hochzeitsstilen. Neu hinzu kommen von den Rändern herunterlaufende Saucen oder Schokolade, sogenannte drip cakes. Auch Blattgold ist gern gesehen. Die meisten Paare schneiden die Torte nachmittags an – weniger nachts.

Fazit: Hochzeitstrends 2022

Das Jahr 2022 steht also ganz im Zeichen der Nachhaltigkeit, Bars und Trockenblumen. Die Corona-Pandemie führt zu intimen Hochzeiten im kleinsten Kreis – Micro Weddings bzw. Tiny Weddings – ebenso wie zu großen Gesellschaften, um endlich mal wieder zu feiern. Gartenpartys und Outdoor Hochzeiten bleiben beliebt – ist bei ihnen die Ansteckungsgefahr doch umso geringer. Ansonsten führen die Hochzeitstrends 2022 vor allem fort, was 2021 schon begonnen hat.

Neueste Artikel

di cuore
deco & more by sabi

Deko Nürnberg

Sabine Storch
Wiesentalstraße 60

90419 Nürnberg

Folgt mir:

© Copyright di cuore - deco & more by sabi